Weiter zum Inhalt

Carrefour kommuniziert mit immer mehr Kunden mittels Tech for People

Die Ausgangssituation

1

Carrefour Belgien implementierte und testete mit seinem Partner Devoteam G Cloud den virtuellen Weinberater „Sommelier Benoit“ für die Geschäfte

2

Eine erste Version des Voicebots Sommelier Benoit wurde innerhalb von nur drei Wochen in der Google Cloud mit Dialogflow und dem Google Assistant entwickelt

3

Der virtuelle Weinberater erhielt in den ersten zehn Tagen bereits 600 Anfragen und verbesserte das Einkaufserlebnis der Kunden von Carrefour Belgien

Die Herausforderung

Benoit Couderé ist ein renommierter Sommelier, der viele Jahre als leitender Sommelier in einem 3-Sterne-Restaurant arbeitete. Er ist gegenwärtig für das Weinsortiment bei Carrefour Belgien zuständig. Jedes Jahr zu Weihnachten besucht der Sommelier Benoit die Geschäfte in ganz Belgien, um die Kunden bei der Entscheidung der Weine, die am besten zu ihren köstlichen Gerichten passen, zu unterstützen.

Angesichts der Tatsache, dass es nur sehr wenige Sommeliers bei Carrefour gibt, die den Kunden persönlich in den Geschäften zur Seite stehen können, ist es unmöglich, die mehr als 800 Carrefour-Filialen abzudecken. 

Die Herausforderung bestand darin, eine skalierbare Lösung zu finden, durch die das Wissen des Sommeliers Benoit Couderé am einfachsten mit den Kunden der Geschäfte des gesamten Konzerns geteilt werden kann.

Die Lösung

Innerhalb eines Zeitraums von drei Wochen führten Carrefour Belgium und dessen Partner Devoteam G Cloud eine Alpha-Version des virtuellen Beraters Sommelier Benoit in drei Carrefour-Filialen ein. Mit dieser Alpha-Version, die über ein Google Nest Hub-Gerät in der Weinabteilung des Carrefour-Geschäfts bereitgestellt wurde, konnten die Kunden eine Unterhaltung mit dem virtuellen Weinberater Sommelier Benoit führen.

Innerhalb von nur zehn Tagen interagierte der virtuelle Weinberater Sommelier Benoit, der in den drei Carrefour-Geschäften zur Verfügung stand, 600-mal mit den Kunden. Diese Interaktionen erfolgten sogar ohne zusätzliche Werbung für den virtuellen Wein-Bot. Der virtuelle Sommelier Benoit konnte Fragen korrekt beantworten und bei 90 % der Interaktionen die richtige Weinempfehlung geben.

Die positive Verbesserung

Nutzung von Googles Voice Assistant für die bessere Kommunikation mit den Kunden

600 Interaktionen innerhalb von zehn Tagen

Bereitstellung von Expertenwissen für Mitarbeiter und Kunden

Erfahrungsberichte

Ohne jede Werbung oder Marketing waren die ersten Interaktionen eindeutig: 600 Gespräche innerhalb von zehn Tagen, und 90 % der Fragen wurden beantwortet. Angesichts dieser Daten sollten wir jetzt den virtuellen Sommelier Benoit verbessern und jedem den Kontakt zu unserem 3-Sterne-Sommelier in allen Küchen und auf allen Smartphones ermöglichen.